Startseite Tech Toner für den HP Laserjet
Toner für den HP Laserjet
0

Toner für den HP Laserjet

HP Laserjet auf gadgetzone.deDer HP Laserjet

Die Druckerhersteller arbeiten mit allerhand Tricks um weiterhin ordentlich Geschäft zu machen. Nachbautoner und wiederbefüllte Druckerpatronen überschwemmen den Markt. Die Druckerhersteller wehren sich dagegen auf ihre ganz eigene Art. Einerseits verbauen sie im Originalverbrauchsmaterial Chips, die vom Drucker ausgelesen werden, und andererseits bauen sie ständig neue Serien. Neue Serien benötigen immer wieder einen anderen Toner, oder andere Tintenpatronen. Der HP LaserJet 4 wurde zwischen 1992 und 1995 in verschiedenen Versionen hergestellt. 3 Jahre lang hatte er die Möglichkeit sich als so etwas wie ein Standarddrucker zu etablieren. Auch spätere Modelle, wie der HP Laserjet 4050 hielten sich über Jahre in der Modellpalette. Auch als dann die Nachfolger 4100 und so weiter herauskamen, blieb eines gleich. Der Toner.

Toner

Die Tonerpatronen waren damals auch für Nachfolgemodelle geeignet. Hatte man vom alten Drucker noch Restbestände konnte man sie auch im Nachfolger noch einsetzen. Heute ist das etwas anders. Kauft man einen neuen HP Laserjet, dann kann sehr sicher sein, dass man auch neuen Toner benötigt. Die Kompatibilität, die früher üblich war, gibt es heute nicht mehr. Dadurch ist es nicht leicht, mit Nachbautonern Geld zu verdienen. Man muss die Form und Funktion der Kartuschen verstehen und sie nachbauen. Ist man damit fertig gibt es wohl schon den nächsten HP Laserjet zu kaufen und das alte Modell ist eingestellt. Die Drucker werden nicht mehr, wie früher, millionenfach verkauft und stehen in jedem Büro, sondern die Auflagen sind wesentlich kleiner.

Eintagsfliegen

Das alleine macht es Trittbrettfahrern schwer. Man verkauft wenige Toner und hat zusätzlich viel Aufwand die jeweils aktuellen Kartuschen herzustellen. Beides Faktoren, die das Geschäft weniger lukrativ machen. Dazu haben die Druckerhersteller aber noch einen weiteren Trick auf Lager, der es noch schwieriger macht. Die Drucker selbst werden immer billiger. Waren es früher stattliche Beträge, so bekommt man heute für weit unter 100€ einen aktuellen HP Laserjet. Ein ausgereiftes Gerät, das aber nur vergleichsweise kurz im Einsatz bleibt. Durch die geringen Anschaffungskosten werden Drucker weniger oft repariert. Für 50€ bekommt man ein Neugerät. Für diesen Preis kommt kein Druckertechniker ins Haus. Die Lebenszyklen werden also immer kürzer und damit das Geschäft mit den Nachbautonern weiter unrentabel.

Der HP Laserjet

Ein weiterer Faktor, den man bedenken sollte, ist die Tatsache, dass die Tonerkartuschen auch einige Funktionen beim Druck übernehmen. Statt einen dummen Tonerbehälter ersetzt man heute wichtige Teile des Druckers, wenn man den Toner austauscht. Die Entscheidung zum Originaltoner fällt zwar nicht leicht, weil die Kosten deutlich höher liegen, damit man aber das optimale Druckbild erreicht und möglichst lange Freude an seinem HP Laserjet hat, sind Originaltoner eine interessante Option.

HP Laserjet auf gadgetzone.de

 

Tags:
Gadgetzone.de GadgetZone Gründer. Webentwickler & -designer und absoluter Technikfreak.