Startseite Fun & Party Die Hopfenhöhle – So kühlt man Bier heute

Die Hopfenhöhle – So kühlt man Bier heute

Die Hopfenhöhle auf gadgetzone.deDie Hopfenhöhle

Es ist nicht immer die Größe, auf die es ankommt. Zwar haben wir Männer (ja an Euch wendet sich unser heutiges Gadget in erster Linie) diesbezüglich klare Vorstellungen von klein, normal und groß, aber es gibt noch andere Kriterien, denen man eine Relevanz nicht absprechen kann. So gibt es beispielsweise die Temperatur. 37° sind bei unserem Körper und allen integrierten Bauteilen absolut in Ordnung, aber abseits des eigenen Organismus sind oft andere Maßstäbe anzusetzen. So konsumieren wir, häufig auch in Kombination mit dem Genuß eines Fußballspiels, Erfrischungsgetränke. 37° sind dabei zwar gut für die Verdauung und können dem Körper energieschonend Flüssigkeit zuführen, wer aber beides probiert, der wird in erster Linie zum gekühlten Erfrischungsgetränk greifen. Nicht nur der Bierkühler Garten, den wir zuletzt präsentiert haben, ist ein geeignetes Gadget um Bier auch in größerer Entferung zum nächsten Kühlschrank wohl temperiert zu konsumieren. Die Hopfenhöhle, ein künstliches Erdloch arbeitet nach einen anderen Prinzip. Statt Eis für die Kühlung einzusetzen, das mit teurer und umweltschädlicher Energie produziert werden muss, sind hier Öko, Bio und wie sie alle heißen gleichermaßen begeistert. Hier kommt Erdwärme zum Einsatz. Allerdings die kühlende, sozusagen.

Wärme steigt auf

Wer schon einmal im Keller war, der kann ein Lied davon singen. Unten ist es kühler als oben. Besondern kalt wird es dann, wenn man unter die Erde geht. Das klassische Erdloch ist daher seit jeder ein guter Ersatz für den, damals noch nicht ausgereiften Kühlschrank. Wer früher Lebensmittel lange frisch haben wollte, der hat eine luxuriöse Grube ausgehoben und das Futter im Erdloch versenkt. Schon war es gekühlt und das MHD hat sich entsprechend verlängert. Heute kennt der Mensch das Prinzip meist nur vom Hörensagen, dabei funktioniert es nach wie vor. Im Erdreich herrscht eine angenehme Temperatur. Zwar gräbt man heute kaum noch Fleisch und andere verderbliche Lebensmittel hinterm Haus ein, aber die kühlenden Eigenschaften des Erdreichs kann man sich elegant für die Abkühlung des Erfrischungsgetränks No. 1 nutzbar machen. Die Hopfenhöhle, ein in der Erde versenktes Rohr, das in der deluxe-Ausführung – und genau die präsentieren wir hier natürlich – mit einem Lift ausgestattet ist, werden in einer eigens dafür gestalteten Halterung Bierflaschen eingehängt und im Rohr versenkt.

Anachronismus

Arbeit macht durstig. Dummerweise kann man beim Einbau, oder eigentlich dem Eingraben der Hopfenhöhle noch nicht auf die kühlen Getränke im hightech-Erdloch zurückgreifen, aber ist das Rohr einmal in der Erde kann man unmittelbar Bier einkühlen. Natürlich kann man auch anders Bier gekühlt genießen, aber wenn man sich schon einen Garten leistet, warum dann nicht gleich auch eine Hopfenhöhle installieren. Was für den Herrn des Hauses tägliche Routine ist, das kann bei Besuchern zu großen Augen und anerkenndem Schulterklopfen führen. Nicht nur, dass man kaltes Bier genießen kann, wann immer man das möchte, die Anerkennung anderer Männer ist dem Hopfenhöhlenbesitzer gewiss.

Bier kühlen, wie ein Mann

Heute sind wir in vielen Lebensbereichen verweichlicht und verwöhnt. Wenig ist von der Kraft und dem Anmut unserer Vorfahren geblieben. Mussten sie noch mit Sabelzahntigern um die Beute streiten, oder sich selbst als ungeeignet für die Rolle zu erkennen geben, so kämpfen wir heute nur mit dem Schweinehund, wenn es darum geht zum Kühlschrank zu laufen. Viel dieser wilden Romantik der guten alten Zeit ist aber das, was einem echten Mann heute fehlt. Mit der Hopfenhöhle kann man sich einen Teil dieser ureigensten männlichen Identität zurückkaufen. Ein kleiner Preis für eine große Sache, die in Wahrheit mit Geld nicht zu bezahlen ist. Wer in eine Hopfenhöhle investiert, der investiert in seine Männlichkeit und die Unabhängigkeit. Was wäre ein besserer Grund?

Die Hopfenhöhle auf gadgetzone.de

Preis: EUR 199,95

 

Gadgetzone.de GadgetZone Gründer. Webentwickler & -designer und absoluter Technikfreak.