Startseite Allgemein Eimer zum Falten
Eimer zum Falten
0

Eimer zum Falten

Eimer zum Falten auf gadgetzone.de

Der Krug geht solange zum Brunnen bis er bricht. Diese antike Weisheit gilt auch für moderne Kunststoffe. Plastikeimer kommen in vielen Lebensbereichen zum Einsatz. Anwender wissen den großen Inhalt und die Dichtigkeit zu schätzen. Aber der Eimer hat auch dunkle Seiten.

Die dunkle Seite des Eimers

Der praktische Nutzen eines Eimers ist unumstritten. Es gibt kaum etwas, das man nicht im Eimer unterbringt. Solange das Volumen unter dem Fassungvermögen des Eimer liegt und die Konsistenz des Etwas eine Anpassung an die Form des Eimers zulässt, nimmt der Eimer gerne alles auf. Der Slogan “Alles im Eimer” ist in diesem Zusammenhang keine leere Floskel. So wunderbar es sich anfühlt einen gut gefüllten Eimer einzusetzen, so bitter ist es, wenn der kleine Helfer Pause macht. Die dunkle Seite des Eimers kommt zum Vorschein, wenn er leer ist. Das perfekt für die Aufnahme von Flüssigkeiten und losem Schüttgut optimierte Multifunktionstool leer ist, ändert sich in der klassischen Bauweise nichts am Volumen.

Ein Eimer Luft

Ein Eimer mit 20 Liter Fassungsvermögen braucht auch 20 Liter Platz. Damit kann man zwar theoretisch 50 Eimer in einem Kubikmeter unterbringen, die Eimer sind im Regelfall aber rund und verdammt schwer zu schlichten. Damit verliert man viel Raum. Ein leerer Eimer ist ein schlechter Eimer. Da, wo in guten Zeiten wertvolle Materialien sicher aufbewahrt werden, verdrängt der leere Eimer in den Zeitintervallen zwischen seinen Einsätzen sinnlos Luft. Aber was soll man machen? Wo Licht ist, da ist auch Schatten. So hat der Eimer nicht nur gute, sondern eben auch eine sehr sehr schlechte Seite. Bis heute.

Falten ist das neue eimern

Die Lösung ist einfach, aber genial. Das kommt bei Gadgets, die wir hier vorstellen häufiger vor. Das heutige Gadget lässt sich nämlich falten! Nicht nur, dass der Falteimer eine eckige Grundfläche hat und man damit volle Eimer fast lückenlos nebeneinander schlichen kann. Nein, er ist auch noch, wenn er leer ist, auf seine Grundfläche und die Höhe von 2 Zentimetern reduzierbar. Wohnt man großzügig und hat ein paar Quadrat- und Kubikmeter für die Eimersammlung zur Verfügung, dann fragt man sich möglicherweise, warum man das braucht. Wohnt man weniger luxuriös dann kann ein Eimer schon über Beinfreiheit im Bett entscheiden. Auch in anderen Lebenssituationen kann das Falten eines Eimers die Karten ganz neu Mischen. Campen, Angeln, Wandern, Urlaub, Autoreisen, sehr kleine Kleingärten, der Gartenteich, der Balkon und die Obsternte sind nur einige der möglichen Einsatzorte. Worauf also noch warten? Kaufen, falten, glücklich sein!

Gadgetzone.de GadgetZone Gründer. Webentwickler & -designer und absoluter Technikfreak.